Weißwurst Cup 2016

Am 01.05.2016 wurde der erste "Weisswurst-Cup" des MSC Nagold ausgeflogen.

Nachdem es in der Nacht noch heftig geregnet hatte, fanden sich doch einige wagemutige Piloten am Platz ein. Die Wetterbedingungen wurden von der Wettkampfleitung dann auch als geeignet eingestuft, so dass gegen 09:00 Uhr fünf  Mannschaften an den Start gingen. Die Mannschaften wurden zuvor  ausgelost.

Ziel des Wettbewerbs war ein Dauerfliegen über 2 Stunden im Wechsel der Teampiloten. Landepunkte außerhalb des Zielkreises wurden mit Punktabzug bewertet, ebenso wie Zeitabweichungen und Teampausen (meist unfreiwillig).

Leider kam es direkt zum Auftakt zu einem ersten Ausfall, so dass Team 2 gar nicht richtig in den Wettkampf kam. Die anderen Teams kämpften mit heftigen Böen und drehenden Winden. Speziell der Landeanflug gestaltete sich als echte Herausforderung. So kam es zu einigen Außenlandungen und auch einer Landung mit „Personen-Kontakt“ - glücklicherweise ohne ernste Blessuren.

Team König/Uhrich – anfangs noch als Titelaspirant angetreten - konnte den Wettbewerb aufgrund technischer Probleme nicht beenden und landete damit auf dem 4ten Platz.

Team Martin/Rauser gelang es trotz extremer Flugzeiten von Claus Martin und demzufolge nur 3 Landungen nicht sich gegen das Team Maurer/Renz durchsetzen.

Letztere sicherten sich bei immerhin 6 Flugabschnitten aufgrund sehr guter Landeergebnisse und geringer Zeitabweichung den 2ten Platz.

Sieger wurde Team Krohmer/Flosdorff, dies nicht zuletzt aufgrund heraus-ragender Landeergebnisse von Julius Krohmer .

Der Wettbewerb wurde mit einer standesgemäßen Weißwurst Frühschoppen in gemütlicher Runde beendet.

Fliegerisch endete der Tag mit einer Materialschlacht bei mehreren Fuchsjagden – dabei waren zwei „Modellberührungen in der Luft“ mit folgenschweren Abstürzen zu beklagen.

Unser Dank gilt allen Teilnehmern, dem Wettkampfleiter Wolfgang Rauser, dem Oberschiedsrichter Berthold Huber und all denen, die sich aktiv in die Organisation mit eingebracht haben.

7200 Sek.  - Eine lange Zeit

Und los...

ready for breakfast